#NoDAPL Indian givers - Neil Young

18.09.2016 Indian givers (Neil Young) – Das Video wurde am 16.09.2016 zu YouTube geladen, am 17.09. gelöscht, am 18.09. von einem YouTube-Nutzer erneut zu YouTube geladen und am gleichen Tag von CastorTV gestreamt und archiviert.


Hier der Stream von CastorTV:


Hier der Reload in HD von Martin Nadeau:


Neil Young - Indian givers - Lyrics

English (Original)German (Translation)
There’s a battle raging on the sacred land
Our brothers and sisters have to take a stand
Against us now for what we all been doing
On the sacred land there’s a battle brewing

I wish somebody would share the news
I wish somebody would share the news
I wish somebody would share the news

Now it’s been about 500 years
We keep taking what we gave away
Just like what we call Indian givers
It makes you sick and gives you shiver

I wish somebody would share the news...

Big money going backwards and ripping the soil
Where graves are scattered and blood was boiled
When all who look can see the truth
But they just move on and keep their groove

I wish somebody would share the news...

Saw Happy locked to the big machine
They had to cut him loose and you know what that means
Yeah that’s when Happy went to jail
Behind big money justice always fails

I wish somebody would share the news...

Bring back the days when good was good
Lose these imposters in our neighborhood
Across our farms and through our waters
All at the cost of our sons and daugthers
Yeah our brave sons and squaw-daughters
We’re all here together fighting poison waters
Standing against the evil way
That’s what we have at the end of day

I wish somebody would share the news....
Da ist ein Kampf der auf dem heiligen Land tobt
Unsere Brüder und Schwestern haben sich zu positionieren
Wider uns jetzt, für was wir alle getan haben
Auf dem heiligen Land braut sich eine Schlacht

Ich wünschte, jemand würde die Nachrichten teilen
Ich wünschte, jemand würde die Nachrichten teilen
Ich wünschte, jemand würde die Nachrichten teilen

Jetzt sind es etwa 500 Jahre
Wir halten, was wir fort gaben
Genau das, was wir indianische Geber nennen
Es macht dich krank und lässt Dich zittern

Ich wünschte, jemand würde die Nachrichten teilen ...

Das große Geld geht rücklings und zerreißt den Boden
Wo Gräber verstreut sind und Blut gekocht wurde
Wenn alle die sehen können, die Wahrheit sehen
Aber sie machen nur weiter und halten ihren Groove

Ich wünschte, jemand würde die Nachrichten teilen ...

Sah Happy an die große Maschine angekettet
Sie mussten ihn los schneiden und ihr wisst, was das bedeutet
Ja, das ist als Happy ins Gefängnis ging
Gerechtigkeit versagt immer hinter großem Geld

Ich wünschte, jemand würde die Nachrichten teilen ...

Bring die Tage zurück, als gut noch gut war
Werde diese Betrüger in unserer Nachbarschaft los
Über unsere Farmen und durch unsere Gewässer
Alles auf Kosten unserer Söhne und Töchter
Ja unsere tapferen Söhne und Squaw-Töchter
Alle zusammen kämpfen wir gegen Wasservergiftung
Stehen gegen die böse Art
Das ist es, was wir am Ende des Tages haben

Ich wünschte, jemand würde die Nachrichten teilen ....

Mehr zu den Protesten der Indianer gegen die Pipeline #NoDAPL: http://www.castortv.de/nodapl-standing-rock/

#NoDAPL Standing Rock

13.09.2016 Water is life

Gewaltfreie Aktion stoppt den DAPL-Bau für über 6 Stunden.
Standing Rock Sioux Reservation, ND – Obwohl am Ort der Protest-Lager seit Wochen der Bau auf dem Dakota Zugang zur Pipeline angehalten wurde, ist der Rohrleitungsbau anderswo ungebremst fortgesetzt worden.

unicorn-riot-02

Unicorn Riot begleitet die Proteste vor Ort per Livestream, wurde allerdings inzwischen von Facebook gesperrt und wird seit dem unter anderem von CastorTV mit Berichten und Re-Streams unterstützt.

vlcsnap-2016-09-14-15h43m57s61

Zwei Lakota Krieger schlossen sich fest an die Baumaschinen und machten Aussagen wie: „Ich will sauberes Wasser für meine Familie und Verwandten“ und „Ich bin hier, um diese Pipeline in einer gewaltfreien Art und Weise zu stoppen; Ich komme in Frieden mit dem Gebet, mit Einheit und Solidarität, mit meinen indigenen Brüdern und Schwestern, und ich bin hier, um das Wasser zu schützen.

vlcsnap-2016-09-14-15h41m17s216

Acht Menschen wurden bei dieser Aktion verhaftet.

vlcsnap-2016-09-14-15h44m47s39

Es dauerte für die Behörden mehr als fünf Stunden „Happi“ einen der Krieger von dem Bagger abzulösen; Happi verbrachte mehr als sechs Stunden an den Bagger angekettet. Die Polizei kämpfte damit, sein Schloss zu durchbrechen, mit dem Happi die Maschine umarmte.

vlcsnap-2016-09-14-15h45m05s208

Für diese gewaltfreie direkte Aktion wurden Geflügelnetze, PVC-Rohre, Klebeband und Teer in Schichten in der „Lock-Box“ integriert, welches den Behörden die Öffnung erheblich erschwerte.

Video-Clip von der Aktion:

Falls der Clip auf Deinem Mobilgerät nicht angezeigt wird, hier der Link zum Original-Video bei Vimeo: vimeo.com/181118484

Weitere Informationen auf Standing RockUnicorn Riot und CastorTV.

Kulturelle Widerstandspartie 2016

Mobiclip – Am Freitag, den 13. Mai 2016, ist es dann wieder soweit. Nach dem tollen Erfolg im letzten Jahr wird es wieder eine Kulturelle Widerstandspartie mit umfangreichem Programm an den Atomanlagen geben.


13.05.2016 RuckiWerch (Klaus der Geiger, Tom Fronza & Uwe Dove) verzaubern die Solar Bühne vor den Atomanlagen in Gorleben. CastorTV hat per livestream auf http://www.castortv.de übertragen.


Erfrischend anders – A Glezele Vayn begeisterte am 13.05.2016 in Gorleben an den Atomanlagen auf einer Solar Bühne.


13.05.2016 Bass down Babylon @ Kulturelle Widerstandspartie at the nuclear waste station Gorleben. Plug Dub (Leipzig)


40 years of anti-nuclear resistance and the kids are dancing on solar power ! www.bi-luechow-dannenberg.de


13.05.2016 – Kulturelle Widerstandspartie in Gorleben an den Atomanlagen. Mollono.Bass live @ Solar Sound Truck – Bass down Babylon – www.solarfestival.de


„Asseln“ mit Dr. Erich Bäuerle während der „Kulturellen Widerstandspartie“ am Pfingstfreitag 2016 in Gorleben – Danke an Volker Brückner für dieses Video.

Fracking Karawane Prezelle 2015

FRACKING KARAWANE – Unter dem Motto „Grundwasser schützen, Fracking verbieten“ von der BI Lüchow-Dannenberg e.V. wurde heute das „Aufsuchungsfeld für Kohlenwasserstoffe Prezelle“ mit einer Karawane und Solar Sound besucht.
CastorTV hat per Livestream übertragen.
AG Fracking der BI – www.no-fracking-wendland.de
Das bevorstehende Fracking-Regelungsgesetz der Bundesregierung droht Fracking in Sandstein (unsere Region) weiter zu erlauben. In Schiefergestein sollen Bohrungen tiefer als 3000 m generell erlaubt werden, flachere als 3000 m nach Zustimmung einer Lobby Kommission.
Das bedeutet u.a. Gefährdung des Grundwassers durch giftige Chemikalien, hoher Verbrauch an Trinkwasser, Entsorgungsproblematik von Lagerstättenwasser und Bohrschlamm, erhöhte Erdbebengefahr, Freisetzung von Methan (Treibhausgas). Dagegen protestieren wir aufs Schärfste!