Blockupy Frankfurt 2013

Trailer – Widerstand im Herzen des europäischen Krisenregimes.
31. Mai & 1. Juni 2013 Frankfurt am Main


Dieses Video zeigt, wie die Polizei für Blockupy erneut die halbe Innenstadt von Frankfurt abriegelt. Schlüssel verlegt, was nun? …. Barrierefreies Frankfurt



Text von Jens Schneider, Frankfurt: Tausende Menschen trafen sich zum Protestmarsch durch Frankfurts Bankenviertel, doch schon kurz nach dem Start kesselte die Polizei fast 1000 Demonstranten ein – und hielt diese über Stunden fest. Die Organisatoren der Demo sprechen von einer „vorbereiteten Falle“, die Polizei verteidigt das Vorgehen. Die Aktion könnte ein politisches Nachspiel haben.

Es sollte ein kurzer Protest-Marsch durch das Frankfurter Bankenzentrum werden. Stattdessen entwickelte sich die Demonstration des kapitalismuskritischen Bündnisses Blockupy am Samstagmittag zu einer Belastungsprobe. Kaum hatte sich der Zug mit etwa 10.000 Menschen auf den Weg gemacht, stießen Beamte in einen Block von Demonstranten vor und kesselten gut 900 von ihnen ein. Danach stand der ganze Zug über Stunden auf der Stelle. Aus dem Kessel wurden die letzten Teilnehmer erst nach neun Stunden entlassen. Nun muss sich die Polizeiführung wegen des Einsatzes heftiger Kritik erwehren.


CastorTV begleitete Blockupy Aktisten bei der genehmigten Demonstration gegen Abschiebung im Flughafen Frankfurt.


Ein junger Mann wird während der Blockupy Aktionstage wegen einer Kreide-Schreiberei von der Polizei festgehalten.


Zusammenfassung – CastorTV hat die banken-kritischen Blockupy Frankfurt Aktionstage begleitet und einige Impressionen gesammelt, die dieses Jahr von massiven und unverhältnismäßigen Polizeieinsätzen überschattet wurden.


Der 2te Anlauf von Blockupy Frankfurt 2013 am 8.6.2013 verlief friedlich, da die rücksichtslosen, gepanzerten Polizisten gegen junge, schicke Beamte ausgetauscht wurden. Filmmaterial von Ralph T. Niemeyer und CastorTV, Musik von Conni Acoustic.