Castor 2011 Gorleben

Weltraumfunk mit Marsupilami-man, Selassikai & der Bavarian Never Land Band. Mobiclip zum Castor Transport Tag X am 1.ten Advent.


Der Castor kommt, wir sind schon da und stellen uns quer! Tag X am 26.November 2011 in Dannenberg.

Sound: Höxter Knight Rider Remix und original castor-sounds


Eindrücke der Schülerdemo am 24. November 2011 im Wendland. Etwa 1.400 Menschen und 10 Trecker haben friedlich gegen den bereits rollenden Castortransport nach Gorleben demonstriert.


Mahnwache auf dem Marktplatz Lüchow (Wendland) mit Marianne Fritzen im TV-Interview am Abend des 24.11.2011. Der Castor-Transport war zu diesem Zeitpunkt noch in Frankreich.


Die traditionelle Landmaschinen-Schau mit Laternenumzug des Dorfes Metzingen (bei Dannenberg) endete am 24.11.2011 mit einer Räumung der Blockade auf der Bundesstrasse mit weit über 1.000 Menschen. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Pfefferspray ein. Atomkraft Wegbassen entschärfte die Situation mit fetten Beats des mobilen Sound-Systems. Der Castor-Transport befand sich zu dem Zeitpunkt noch in Frankreich.


Kleiner Tiger und Kleiner Bär verirrten sich im Castor-Wald und trafen auf die Armee der Obrigkeit, die den tödlich strahlenden Atommüll gegen den Willen der Bevölkerung ins Zwischenlager Gorleben prügelt.


Harlingen liegt in der Nähe von Hitzacker und war dieses Jahr unter anderem Ziel der Atomkraft Wegbassen Crew und ihrem unglaublichen Sound-Mobil. Harlingen liegt direkt an den Schienen und wird von der Polizei gerne als Gefangenen Sammelstelle (GESA) für die Schienenblockierer genutzt. Die fetten Beats am Platz haben die Tanzbeine motiviert und die Kälte und Polizeipräsenz erträglich gemacht.


Die Ankunft der hochradioaktiven Castoren in Dannenberg wurde per Webcam-Livestream zusammen mit dem Radio Freies Wendland auf www.castortv.de gesendet. Top Aktion vom Freifunk-Team aus Leipzig.


Show Down in Laase


Am 28.11.2011 rollte der Castor-Transport mit 11 Atommüll-Behältern durch Laase. Auf einem Acker 200 Meter entfernt von der Strecke fand eine angemeldete friedliche Versammlung der Anti-Atom-Aktivisten statt. Atomkraft Wegbassen und der MMKW versorgten den Platz mit kräftigen Bässen und Beats.